Auto

autofahrstunden sind für die praktische prüfung oder auch für eine Kontrollfahrt notwendig. Die anzahl der fahrstunden hängen von verschiedenen faktoren ab!

aufofahren

Kategorie B

Im Fahrschulauto lernst Du die notwendigen Automatismen, um das Gefährt sicher zu lenken. Die praktische Prüfung wirst Du auf dem dir gewohnten Fahrschulauto absolvieren. In der Regel bilden wir auf Fahrzeugen mit Schaltgetrieben aus, damit man später alle Fahrzeuge fahren darf.

Auf Wunsch können wir dich auf einem Auto mit automatischem Getriebe ausbilden.

Die Ausbildung erfolgt systematisch und transparent, das heisst, Du weisst jederzeit wie weit Du bist.

Der Preis für eine Lektion praktischen Unterricht, ca. 50 Minuten ist zur Zeit ab CHF 90.- zu beziehen.

Kontrollfahrt

Bei der Kontrollfahrt handelt es sich um den Umtausch eines ausländischen Führerscheins. Innerhalb von 12 Monaten muss der ausländische Führerausweis in einen schweizerischen Führerausweis umgetauscht werden.

Abhängig der Landeszugehörigkeit wird dazu eine Kontrollfahrt nötig. Dies ist als vereinfachte Fahrprüfung mit einem Experten zu verstehen. ACHTUNG !!! Ist bei der Kontrollfahrt das Resultat negativ, ist eine komplette Fahrausbildung inklusive Nothelferkurs, Theorieprüfung, Verkehrskundekurs und zum Schluss eine ordentliche praktische Prüfung, notwendig.

Du bist dann nach schweizerischem Recht "Neulenker" und erhälst den Führerausweis auf Probe  und du musst die 2 WAB Kurstage innerhalb von 3 Jahren besuchen.

Ich empfehle dir deshalb, innerhalb den erwähnten 12 Monaten so viel Praxiserfahrung wie möglich zu sammeln. Danach ist es sinnvoll, vor der Kontrollfahrt einige Fahrstunden mit mir zu absolvieren.

Kontrollfahrt
Der Weg zum Führerausweis